Wegraine-Schaumburg

Arbeitsgemeinschaft

Aktuelles

Obst vor dem Verderben bewahren

Gelbes Band: Wegraine AG und Nabu rufen zum Pflücken von Äpfeln, Birnen und Pflaumen auf

Quelle: Schaumburger Zeitung

Bilder von der Radtour unter Wegschau 2022

Liebe Interessierte,

das Jahr neigt sich dem Ende zu – höchste Zeit, ein Resümee zu ziehen aus den Aktivitäten der Wegraine AG Schaumburg in den vergangenen Wochen und Monaten:

Die Wegraine-Thematik hat, nicht zuletzt auch befördert durch die Kommunalwahl, erneut an Brisanz gewonnen. Wir blicken zurück auf eine Wegeschau in Hohnhorst mit der Präsentation des Nenndorfer Pflegekonzeptes unter reger Beteiligung des Landvolkes einerseits und einer besorgten Öffentlichkeit andererseits. Ferner haben wir unswir haben uns an der Wegeschau des Landvolkes in Rehren mit großer Teilnehmerzahl beteiligt,

Im Juni luden wir zur zweiten Radtour mit Fokus auf den Wegrainen und Feldseitenstreifen – diesmal mit Exkursionsschwerpunkt Bückeburger Umland. Wir radelten mit Kreislandwirt Lohmann u.a. durch die Bückeburger Niederung. Auch Staatssekretär Prof. Dr. Ludwig Theuvsen vom Landwirtschaftsministerium durften wir als Teilnehmer begrüßen. Bei dieser Gelegenheit konnte sich der auch kurz darauf zum OB gewählte Axel Wohlgemuth von den geladenen Experten aus Wissenschaft, Verbandsarbeit und Landespolitik die Problematik und diesbezüglich eindringliche Forderungen und Appelle darlegen lassen.

Vor Ort ließen sich einmal mehr an eindrucksvollen Beispielen die Flächenkonkurrenz und die Pflegeschwierigkeiten demonstrieren, aber auch erste Erfolge nach den getroffenen Maßnahmen waren zu beobachten.

Am 5.7 gab es eine Expertenrunde zum Thema „Erhöhung der Artenvielfalt“, die gemeinsam mit dem Landvolk Weserbergland veranstaltet worden ist. Deren inhaltliches Ergebnis wurde am 6.7 einer breiten Öffentlichkeit weitergeben und wofür der AG große Anerkennung erhielt.

Im Herbst startete das BUND- Projekt „Eigene Vielfalt – Gemeinsam zum Biotopverbund mit Naturschutz & Landwirtschaft“, dem sich einige Kommunen vorab angeschlossen haben. Aufgrund des breiten Zuspruchs und der immer wieder an uns herangetragenen Anfragen erkennen wir den enormen Bedarf, der auf kommunaler Ebene nach wie vor besteht hinsichtlich der korrekten Nutzung, Pflege und Bewertung von den für Biotopverbund so wichtigen Wegrainflächen.

Das Potential für den Erhalt der Artenvielfalt, Flächen zurückzugewinnen und nach geltendem Recht zu bewirtschaften, ist enorm.

Schon jetzt möchten wir Sie für das kommende Jahr einladen, an unseren Aktivitäten teilzunehmen und hinweisen auf den Termin unserer dritten geführten Fahrradtour: am 25.6.2022 wird es eine Exkursion durch die SG Nenndorf bis in die benachbarte SG Rodenberg geben. Unseren Schwerpunkt werden wir diesmal setzen auf die Artenvielfalt der Pflanzen entlang der Wege. Wie gewohnt können Sie lebhafte Diskussionen und einen Fachaustausch mit Vertretern aus Landwirtschaft und Jagdgenossenschaft, aus der Lokal- und Landespolitik, sowie von Umweltschutzverbänden erwarten.

Wir wünschen Ihnen geruhsame Feiertage und einen guten Start in das Neue Jahr!

Bleiben Sie gesund und der Natur gewogen!

Ihre Wegraine AG SHG
Karl Heinrich Meyer

 

Sanktion gegen Landwirt abgelehnt
Quelle:Schaumburger Nachrichten 31.8.21

 Wegränder im Blickpunkt
Quelle: Schaumburger Nachrichten 21.05.21

 

Lebendige Vielfalt gut vernetzt?-Die Großbaustelle Biotopverbund

Rückholung eines auf 2 meter reduzierten Weges

Weg in der Gemeinde Apelern, Zustand August 2020

Wegraine werden untersucht, Schaumburger Wochenblatt 24.10.2020

Gleicher Weg November 2020 – Grünfläche unverändert

 

Biber in Schaumburg